Befreite Leidenschaft Wenn die Worte verstummen, und Deine Gedanken sich erheben, führst Du die Leidenschaft in mir, aus der Verborgenheit ans Licht zu Dir. Wie dunkel waren all die Tage, wie hell die Wärter jener Nächte, die meine Leidenschaft in Ketten legten - ohne Dich. Wie schön verzauberst Du durch nur einen einzigen Gedanken, getaucht in bunte Farben, meine Vergangenheit zu einer neuen Gegenwart - mit Dir. Geboren aus dem Zauber Deiner Gedanken. Begegne ich mir wieder selbst, denn meine Leidenschaft, erwacht mit Dir. Für Dich Befreite Leidenschaft Wie schön ist es, wenn die Leidenschaft aus ihren Ketten befreit wird und die Vergangenheit durch die bunten Farben der Gegenwart ein stilles Ende findet. Autor des Gedichts: Alexander Hoch, 2009 © Computerverlag A.Hoch e.K. Gefällt Ihnen diese Webseite oder dieses Gedicht, dann besuchen Sie uns auf facebook. Amor vincit omnia Omnia vincit amor
Gedicht als PDF herunterladen: "Befreite Leidenschaft"