Ein Bild von Dir   Was soll ich mit einem Bild von Dir, das ich anschaue, in meiner Hand halte, Dich aber nur in Pose zeigt? Deine Worte, Deine Sprache, haben mir gezeigt: Du bist viel mehr für mich. Viel mehr  - als ein Bild mir jemals zeigen kann. Du bist ein Mensch, mit all seinen Facetten, Farben und Nuancen. Du lebst durch das, was Du mir sagst, zeigst mir ein wunderschönes Gesicht, geformt aus Deinen wundersamen Gedanken. Nie zuvor habe ich einen schöneren Menschen gesehen, ohne ein Bild von ihm in meiner Hand gehalten zu haben. Nie zuvor hat ein Mensch mein Herz mehr berührt, ohne dass ich in seine Augen blickte. Sollten sich unsere Wege kreuzen, werde ich Dich aus der Ferne tief erspüren. Es ist Deine Vertrautheit, das Echo Deiner Gefühle, die mir Deine Gegenwart verraten. Es ist die Gegenwart eines Menschen, dessen Bild ich nie gesehen habe, der dennoch der schönste Mensch ist, dem ich je begegnet bin. Glaube mir: Kein Bild kann Dich jemals so zeigen, wie ich Dich tief in meinem Herzen zu sehen vermag Ein Bild von Dir Im Gedicht ein “Bild von Dir” geht es darum, wenn jemand nach einem Bild fragt und einen selbst noch gar nicht gesprochen oder angechattet hat. Typisches Beispiel: Jemand sendet eine erste Nachricht in einer Singelbörse und fragt direkt nach der Freischaltung der Bilder nach einem Foto. Autor des Gedichts: Alexander Hoch, Erschienen im Buch “Flügel aus Liebe im Jahr 2010 © Computerverlag A.Hoch e.K. Gefällt Ihnen diese Webseite oder dieses Gedicht, dann besuchen Sie uns auf facebook. Amor vincit omnia Omnia vincit amor
Gedicht als PDF herunterladen: "Ein Bild von Dir"