© Computerverlag A.Hoch e.K. Gefällt Ihnen diese Webseite oder dieses Gedicht, dann besuchen Sie uns auf facebook. Amor vincit omnia Omnia vincit amor Gewagtes Spiel  Riskiere ich mit Dir mein Leben, kann ich wirklich ewig sein mit Dir? Bist Du wirklich das, was ich von Dir zu denken meine? Bleib ich mit Dir frei oder werden meine Gedanken einmal tief gefangen, durch Dich? Wird meine Angst Wirklichkeit? Bist Du vielleicht das Wagnis, was mich selbst am Schluss zerbricht? All meine Gedanken, verweisen mich so sehr in Schranken, wenn ich - ohne Dich - ganz allein die Zeit verbring. Wie nimmst Du mir nur immerzu, all die Gedanken, wenn ich Dich in meinen Armen spür? Du, mein gewagtes Spiel. Gewagtes Spiel Ich habe einmal gesagt: “Das Risiko der Liebe ist das Kennenlernen” - Weshalb? Wer einen Menschen kennenlernt und sich verliebt, weiß letztendlich nicht, wer er wirklich ist. Erst die Zeit zeigt sein wahres Gesicht und bringt den Menschen - in den man sich verliebt hat - wirklich zum Vorschein. Manche Menschen haben bereits eine Vorahnung, aber keine Gewissheit. Die Liebe aber sucht nach der Wahrheit (Gewissheit). Dieses Gedicht drückt diesen Gedanken aus. Autor des Gedichts: Alexander Hoch, 2010
Gedicht als PDF herunterladen: "Gewagtes Spiel"